DAN-KOL­LE­GI­UM UND KOOPE­RA­TI­ONS­PART­NER

DAN-Kol­le­gi­um

Im PRIS­MA Black­belt-Cen­ter Klaus Pet­zold trai­nie­ren regel­mä­ßig mehr als 30 Dan-Trä­ger/in­nen aus dem Bran­den­bur­gi­schen, dem nörd­li­chen Ham­burg und dem süd­li­chen Hol­stein.

Die hohe Aus­bil­dungs­qua­li­tät des PRIS­MA Dan-Kol­le­gi­um wird garan­tiert durch Klaus Pet­zold, des­sen Name seit 1978 untrenn­bar mit dem Tae­kwon-Do in die­ser Regi­on ver­bun­den ist. Auch wenn er heu­te oft im Bun­des­ge­biet unter­wegs ist, um an der Ver­brei­tung des tra­di­tio­nel­len Tae­kwon-Do nach Groß­meis­ter Kwon, Jae-Hwa mit zu wir­ken: Seit 40 Jah­ren trai­niert er täg­lich die­se gesund­heits­för­dern­de Zen-Kunst, getreu dem Grund­satz „Tae­kwon-Do: Schnell, hart, wirk­sam“.


Trai­ner-Team Ueter­sen 2019


Trai­ner-Team Pots­dam 2019



3 Genera­tio­nen – 3 Logos

(v.l.n.r.) Anna-Maria Pet­zold, Rüdi­ger Pien­ski, Hans-Fer­di­nand Hun­kel, Klaus Pet­zold und Nora-Lui­sa Pet­zold
3 Genera­tio­nen – 3 Logos: Hans-Fer­di­nand Hun­kel (Mit­te) mit dem Emblem „Int-TKD Cen­ter Kwon JaeH­wa“, das wir bis Ende 2012 als Ver­bands­ab­zei­chen getra­gen und bekannt gemacht haben Rüdi­ger Pien­ski und Klaus Pet­zold mit dem Emblem „TAN­GUN Sport­schu­le“, das in den 70er und 80er Jah­ren ein Inbe­griff für star­kes Tae­kwon-Do in Deutsch­land war bei­de Töch­ter Pet­zold mit dem Emblem „TRA­DI­TIO­NAL TAE­KWON-DO / Klaus Pet­zold“ (seit vier Jahr­zehn­ten für den Auf­bau des Tae­kwon-Do in Deutsch­land aktiv)