Archiv der Kategorie: News: Gesundheit & Sport

Zum Hulk wer­den

Für die meis­ten sport- und fit­ness­be­geis­ter­ten Men­schen ist das The­ma Ami­no­säu­ren ein Begriff, da sie wich­ti­ge Auf­ga­ben, ins­be­son­de­re für den Mus­kel­auf­bau, haben. Hier­bei gal­ten lan­ge Zeit die ver­zweigt­ket­ti­gen Ami­no­säu­ren (BCAAs) als eines der bes­ten Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel für Sport­ler zur Unter­stüt­zung des Mus­kel­auf­baus. Im Ver­gleich dazu stel­len die essen­zi­el­len Ami­no­säu­ren (EAAs) wohl eine bes­se­re Alter­na­ti­ve für Auf­bau­pro­zes­se … Zum Hulk wer­den wei­ter­le­sen

Rum­rol­len erwünscht

Fas­­zi­en-Yoga besteht, wie der Name schon ver­rät, aus Fas­zi­en­trai­ning und Yoga­ele­men­ten. Es wird viel gedehnt und auch gerollt. Die Zie­le sind ein star­kes Bin­de­ge­we­be, mehr Fle­xi­bi­li­tät und Mus­kel­kraft.​Fas­zi­en – aus dem Latei­ni­schen fascia: Ver­bund, Bün­del oder Band – befin­den sich in unse­rem gan­zen Kör­per. Die­se spe­zi­el­len Bin­de­ge­webs­häu­te ver­bin­den netz­ar­tig wei­te Stre­cken des Kör­pers mit­ein­an­der und … Rum­rol­len erwünscht wei­ter­le­sen

Sport macht Lust

Dass sport­li­che Akti­vi­tät gewis­se Aus­wir­kun­gen auf das Sex­le­ben hat, scheint noch halb­wegs ein­leuch­tend. Dass aber auch sexu­el­le Akti­vi­tät Ein­fluss auf die sport­li­che Leis­tungs­fä­hig­keit haben kann, mag eher ver­blüf­fen. Was hat es mit bei­den Zusam­men­hän­gen kon­kret auf sich?​ Begin­nen wir mit dem erstaun­li­che­ren Phä­no­men: Befrie­di­gen­der Sex, in wel­cher Form auch immer, beein­flusst die sport­li­che Per­for­mance. Denn … Sport macht Lust wei­ter­le­sen

Lebens­lan­ge Power

Wie wird man alt, was macht uns zu vita­len und fit­ten Men­schen? Eine äußerst schlüs­si­ge Ant­wort dar­auf lau­tet: kör­per­li­che, die Mus­ku­la­tur stär­ken­de Akti­vi­tät. Bei ihr bestim­men Ein­stiegs­zeit­punkt und Dosis die Wir­kung. Die Lat­te liegt dabei zum Glück nicht all­zu hoch. Prof. Ingo Fro­bö­se, Pro­fes­sor an der Deut­schen Sport­hoch­schu­le Köln, beschäf­tigt sich schon lan­ge mit der … Lebens­lan­ge Power wei­ter­le­sen

Bereit und wil­lig

​End­lich ist es wie­der soweit: Die coro­nabe­ding­ten Lock­downs sind größ­ten­teils vor­bei, es kann wie­der los­ge­hen. Die Stu­di­os in bestimm­ten Bun­des­län­dern dür­fen unter Hygie­­­ne-Auf­­la­­gen wie­der öff­nen. Damit dein Re-Start ins Fit­ness­trai­ning gelingt, haben wir die wich­tigs­ten Tipps zusam­men­ge­stellt. Nach län­ge­rer Zwangs­pau­se kannst du dei­nen Body mit Work­outs und Kraft­trai­ning im Stu­dio wie­der auf Tou­ren und in … Bereit und wil­lig wei­ter­le­sen

Dran­blei­ben!

Die ers­te Jah­res­hälf­te ist noch nicht ein­mal vor­bei und der inne­re Schwei­ne­hund hat schon wie­der Vor­rang: Die ers­ten Vor­sät­ze sind über Bord gewor­fen, du ernährst dich lie­ber von Fast Food als von frisch Gekoch­tem und auch der Sport wird nicht mehr mit der neu­jähr­li­chen Inten­si­tät ver­folgt. Wenn du dich jetzt ange­spro­chen fühlst, kön­nen dir die­se … Dran­blei­ben! wei­ter­le­sen

Kraft-Food

​„Du bist, was du isst.“ Tref­fen­der könn­te die­ses Sprich­wort nicht sein, denn wir kön­nen mit unse­rer Ernäh­rung ver­schie­de­ne Abläu­fe in unse­rem Kör­per und unse­rem Stoff­wech­sel posi­tiv, aber auch nega­tiv beein­flus­sen. Unser Kör­per hat ein gro­ßes Ziel: leben. Wenn wir Koh­len­hy­dra­te kon­su­mie­ren, ist es wich­tig, dass der Kör­per direk­ten Zugriff auf Zucker aus der Nah­rung oder … Kraft-Food wei­ter­le­sen

Die ver­steck­te Man­power

​„Die ver­steck­te Kraft im Mann“, die­ser Buch­ti­tel beschreibt den männ­li­chen Becken­bo­den sehr tref­fend. Er ist ein Kraft­zen­trum, vier­mal kräf­ti­ger als der weib­li­che Becken­bo­den. Män­ner befas­sen sich oft erst spät mit dem Becken­bo­den, meis­tens nach einer Prostata‑, Bla­­sen- oder Darm­ope­ra­ti­on sowie bei einer bestehen­den erek­ti­len Dys­funk­ti­on.​Prä­ven­tiv gese­hen könn­te der Mann viel mehr aus die­ser Mus­ku­la­tur her­aus­ho­len: … Die ver­steck­te Man­power wei­ter­le­sen

In ande­ren Umstän­den

Kann ich wäh­rend der Schwan­ger­schaft wei­ter Sport trei­ben oder ist das Trai­ning even­tu­ell sogar gefähr­lich für das unge­bo­re­ne Kind? Eini­ge wer­den­de Müt­ter sind bei die­sem The­ma ver­un­si­chert. Dabei hat sport­li­ches Trai­ning wäh­rend der Schwan­ger­schaft vie­le Vor­tei­le. Gera­de wäh­rend der Schwan­ger­schaft ent­wi­ckeln vie­le Frau­en ein aus­ge­präg­tes Bewusst­sein für ihre Gesund­heit. Zu einem gesund­heits­be­wuss­ten Lebens­stil gehört neben … In ande­ren Umstän­den wei­ter­le­sen

Nicht auf die leich­te Schul­ter neh­men

Ein prä­ven­ti­ves Schul­ter­trai­ning soll­te kon­ti­nu­ier­lich durch­ge­führt wer­den, um die Funk­tio­na­li­tät und mus­ku­lä­re Siche­rung des Schul­ter­ge­lenks zu erhal­ten. Für den Brei­­ten- und Frei­zeit­sport­ler sind all­ge­mei­ne Trai­nings­pro­gram­me aus­rei­chend. Für Leis­tungs­ath­le­ten und bei spe­zi­fi­schen Beschwer­den soll­te ein indi­vi­du­el­les Pro­gramm aus­ge­ar­bei­tet wer­den. Die Schul­ter­mus­ku­la­tur nimmt eine zen­tra­le Rol­le für die Gelenk­si­che­rung und ‑füh­rung ein. Bei sämt­li­chen Wurf- und Rück­schlag­sport­ar­ten … Nicht auf die leich­te Schul­ter neh­men wei­ter­le­sen