Rückenschule

Die „Neue Rückenschule“ im PRISMA Gesundheits-Studio

80% der Menschen haben schon einmal Rückenschmerzen kennen gelernt oder werden immer wieder von ihnen geplagt. Jeder 2., der vorzeitig aus dem aktiven Berufsleben aussteigen muss, ist ein Wirbelsäulen-Geschädigter.

Rückenschule - PRISMA UetersenDie Beschwerden resultieren jedoch nicht in erster Linie aus den ergonomischen und materiellen Bedingungen am Arbeitsplatz oder sind Ausdruck spezifischer Lebenssituationen (wie falsches Laufen, Tragen, Heben, Hinsetzen, Aufstehen, Arbeiten…), sondern sie resultieren aus dem jeweiligen Stress des Betroffenen: Über- oder Unterforderung und mangelnde Anerkennung am Arbeitsplatz, ungelebtes Leben, Stress in einer privaten Beziehung usw. Die „Neue Rückenschule“ vermittelt, dass die Lebensperspektive heißt: Gebrauch der Sinne, des Körpers, der Seele und des Geistes – heißt Erkenntnis der Wirkung und Erfahrung: Bewusste Körperwahrnehmung, um mit einer körperlichen Haltungsveränderung auch eine bewusste Lebensveränderung anzugehen.

Neben Mobilisieren, Kräftigen und Dehnen ganz bewusst Entspannungszeiten- und Übungen einbauen, damit wir durch erhöhte Konzentration mit unserem tieferen Selbst, unseren Gefühlen, Bedürfnissen und Kräften der Veränderung wieder in Berührung kommen. So erhöhen sich Konzentrationsfähigkeit, die Wachheit und Lebendigkeit, damit die Nähe zu sich selbst. Dies neben vielen anderen positiven gesundheitlichen Wirkungen, z. B. die Stärkung der Abwehrkräfte.

Gabi beginnt diese Einheit mit progressiver Muskelentspannung, einer der wichtigsten Trainingselemente. Am Ende dieser Trainingseinheit zeigt Silke Dehnung für den hinteren Oberschenkel (Beinbeuger) und die Schultern.

 

Diese Einheit beginnt Gabi mit stabilisierenden Gleichgewichtsübungen. Kleinste Gewichte haben bei richtiger Ausführung große Wirkung. Ebenso werden bei der Rumpfrotation nur leichte Trainingsstöcke eingesetzt, da die richtige Ausführung und somit gesundheitliche Wirkung im Vordergrund steht. Britta zeigt Schulter-Übungen mit Tubes, und Silke beendet diese Einheit mit einem Pezzi-Ball Workout. Da diese Übungen teilweise sehr komplex sind, werden die Aktiven von Gabi unterstützt und, wo nötig, leicht korrigiert. So ist das Training für alle ein tolles Erlebnis: PRISMA – gemeinsam fit!

 

FAZIT: Die „Neue Rückenschule“ ist ein Programm für Körper und Seele, eine Methode, die sich nicht in lästigen Pflichtübungen erschöpft und nicht nach den Tagesmühen als ungeliebte Hausaufgabe zu erledigen ist, damit man fit für’s Berufsleben, die Freizeit (Kinder, Enkelkinder) den aktiven Urlaub bleibt. Vielmehr verleiht die „Neue Rückenschule“ Wohlbefinden im Ganzen.

Gabriela Klug-Schneider
Lizensierte Rückenschultrainerin im PRISMA Gesundheits-Studio

Rueckenschule Gabi - PRISMA Uetersen