Archiv der Kategorie: Online-Studio

PRIS­MA-Home-Stu­dio 2021

Vor­be­mer­kun­gen: Wir bemü­hen uns um eine mög­lichst ver­ständ­li­che Aus­drucks­wei­se. Fach­be­grif­fe wer­den mög­lichst ver­mie­den. Wir benut­zen die Begrif­fe, die wir auch im täg­li­chen Umgang mit Dir nut­zen, bzw. die Begrif­fe, die in den Medi­en all­ge­mein ver­wen­det wer­den. Z.B „Home“ (Home-Office) bei „Home-Stu­­dio. Dar­aus ergibt sich durch­aus manch­mal ein Spra­chen­ge­misch, Spra­chen­mix. Aber das lässt sich nun mal … PRIS­­MA-Home-Stu­­dio 2021 wei­ter­le­sen

Trai­ning mit Tho­mas & Tho­mas: Tae­kwon-Do mit Spaß

Tho-Do 1. Erklä­rung des heu­ti­gen The­mas: Ler­nen durch han­deln Wie wir wis­sen, ler­nen wir schnel­ler, wenn wir Begrif­fe und Abläu­fe mit Hand­lun­gen ver­knüp­fen (sie­he unten).Des­halb wer­den wir heu­te wie folgt vor­ge­hen: 2. Der Trai­ner nennt Begrif­fe aus einem bestimm­ten Gebiet zum Bei­spiel Hand­tech­ni­ken, Fuß­tech­ni­ken, For­men, Selbst­ver­tei­di­gung, Kom­bi­na­tio­nen (schul­spe­zi­fisch). Jeder Teil­neh­mer prak­ti­ziert die genann­te Tech­nik zu … Trai­ning mit Tho­mas & Tho­mas: Tae­­k­won-Do mit Spaß wei­ter­le­sen

Tae­kwon­do: Kurz-Work­out 1

In weni­gen leicht ver­ständ­li­chen Schrit­ten erklärt Klaus Pet­zold aus dem PRIS­MA Black Belt Cen­ter Ueter­sen die wich­tigs­ten Bewe­gun­gen des Tae­­k­won-Do. Er schafft eine Ver­bin­dung zwi­schen der sanf­ten Gym­nas­tik des Men­tal Balan­ce Trai­nings und er hoch­ef­fi­zi­en­ten dyna­mi­schen Gym­nas­tik des Tra­di­tio­nal Tae­­k­won-Do. Die­se „Zwi­­schen­­durch-Work­outs“ sol­len moti­vie­ren: Mal eben 5 Minu­ten inten­siv den Kör­per bele­ben. Die Inten­si­tät hängt … Tae­kwon­do: Kurz-Work­out 1 wei­ter­le­sen

Men­tal Balan­ce: Kör­per­wahr­neh­mung

Auf­ste­hen – Schritt 1.: Sit­zen Es folgt die (Eigen-) Wahr­neh­mung: Nun erst beginnt das Auf­ste­hen.Erst mit Schwin­gen, dann mit Schwung.Schritt 1 (aus Sitzposition/ Bild 1): Die­se Übung gern jeden Tag üben, selbst­ver­ständ­lich rechts und links. Mit den herz­lichs­ten Grü­ßen,Dein Trai­ner Klaus Pet­zold aus dem PRIS­MA Gesun­d­heits-Stu­­dio Ueter­sen,der übri­gens schon wie­der „sitzt“….Was für Inter­­pre­­ta­­ti­ons-Mög­­li­ch­­kei­­ten das Üben … Men­tal Balan­ce: Kör­per­wahr­neh­mung wei­ter­le­sen

Ein­füh­rung in das Men­tal Balan­ce Trai­ning

Men­tal Balan­ce steht für geis­ti­ges Gleichgewicht(Gleichgewicht von den­ken, wün­schen, pla­nen), wobei der Begriff „Balan­ce“ bewusst zwei­deu­tig ist, denn umgangs­sprach­lich wür­de man die­sen Begriff eher der kör­per­li­chen (also Bewe­­gungs-) Sei­te zuord­nen. Das jedoch ist nur ein Neben­ef­fekt, wir wol­len nicht zu sehr in den theo­re­tisch defi­ni­to­ri­schen Bereich abschwei­fen, denn auch das Geis­ti­ge ist natür­lich kör­per­lich. All­ge­mei­ne … Ein­füh­rung in das Men­tal Balan­ce Trai­ning wei­ter­le­sen

Tan-Gun Hyong

Tan-Gun mit maxi­ma­ler Aus­hol­be­we­gung und Gleich­ge­wichts­kon­trol­le Gleich­ge­wichts­kon­trol­le über ange­ho­be­nes Bewe­gungs­bein. Bei jeder Bewe­gung soll­te der gan­ze Kör­per mit­schwin­gen. Andrea, Robin, Janusz und Eck­hard zei­gen ein­heit­li­che, aber nicht iden­ti­sche Bewe­gun­gen. Eine Hyong ist immer auch Aus­druck der Per­sön­lich­keit. Zu star­ke Ver­ein­heit­li­chun­gen oder gar „Klo­nen“ der Bewe­gun­gen ent­spricht nicht dem „Do“. Tan-Gun lang­sam mit Auf­merk­sam­keits­schu­lung Tan-Gun in … Tan-Gun Hyong wei­ter­le­sen

Chong-Ji Hyong

Grund­tech­ni­ken Maxi­ma­le Aus­hol­be­we­gung Bewe­gungs­bein ange­ho­ben. Zuerst den Kopf dre­hen. Zweck: Wahr­neh­mung, Gleich­ge­wicht, Koor­di­na­ti­on, Vor­span­nung + Vor­deh­nung der akti­ven Mus­keln Schutz-Posi­­ti­on Zweck: Stär­kung des Ver­­­tei­­di­­gungs-/Schutz-Poten­­tia­­les Flie­ßen­de Aus­hol­be­we­gung Zweck: Flie­ßen­de Bewe­gung Zuerst Ein­zel­tech­ni­ken, dann je Rich­tung: 7 x 2er-Kom­­bi, 3er-Kom­­bi vor­wärts, 2er-Kom­­bi rück­wärts dann die gesam­te Hyong Chong-Ji Hyong Aus­gang: Maxi­ma­le Aus­hol­be­we­gung (kom­plet­te Schlie­ßung von Rumpf, Armen, … Chong-Ji Hyong wei­ter­le­sen

Tae­kwon-Do: Ganz nor­mal. Episode4

Rei­se zum Mit­tel­punkt des Kör­pers. Tra­di­tio­nal Tae­­k­won-Do geht immer. Klaus Pet­zold, 6. Dan, aktiv seit über 45 Jah­ren, braucht kei­ne Gym­nas­tik zur Vor­be­rei­tung für Fuß­tech­ni­ken. Nach 7 Wochen „ohne Tobok“ – das gab es noch nie seit sei­nem Beginn im Jah­re 1974 – ein­fach mal so. Ganz nor­mal. Tra­di­tio­nal Tae­­k­won-Do ist eben mehr! Pro­bie­re es … Tae­­k­won-Do: Ganz nor­mal. Episode4 wei­ter­le­sen